57 Jahre          SchachClub Fuldatal          1961-2018

Startseite
Senioren aktuell
Mannsch.-Spiele
Clubmeisterschaft
Blitz
Freischach
Schnellschach
Herausforderer
Pokalsieger
Kümmerling
Historie
Im Gedenken
 - - - - - - - - - -
Jugend seit 2011
Jugend 2008-10
Jugend 2003-07
10 Jahre Jgd.-Gr.
Open 2008
Open 2007
Open 2006
Open 2005
Schulschach

50-Jahr-Feier

Das Turnier wird am letzten Spielabend des Jahres in analoger Anwendung der Blitzschachregeln ausgetragen, Spielzeit: 2 x 10 Min. Die ersten 3 Runden werden zusammen ausgelost, danach wird jede Runde einzeln gezogen. In den ersten 3 Runden muss bei gleichen Paarungen neu gelost werden. Ab der vierten Runde können gleiche Paarungen gezogen werden. Es werden dann aber jedesmal die Farben gewechselt. Bei ungerader Teilnehmerzahl wird ein Freilos notwendig. Dieses Freilos wird immer in jeder Runde zuerst gezogen. Wer 2 ½ Minuspunkte hat, ist ausgeschieden. Sieger ist, wer zuletzt übrig bleibt. Er erhält einen Pokal und den großen Ehrenpreis (siehe Turniername). Der Vorvorletzte erhält den kleinen Ehrenpreis. Letzter und Vorletzter haben das Mitgefühl der anderen Teilnehmer.

 

Kümmerling-Turnier 2017

Am Ende des Spieljahres wurde dieses Traditionsturnier am 19.12,2017 gespielt. Mit 10 war die Teilnehmerzahl etwas geringer, als in den vergangenen Jahren. Nach 7 Runden spielten Wili Alefs, Hazim Forcakovic und Samuel Maar den Pokal unter sich aus. Um 22:30 Uhr behielt Samuel Maar im Finale gegen Hazim Forcakovic die Oberhand.

 

Kümmerling-Turnier 2016

2016 Kümm

Zum Jahresabschluss, am 20. Dezember, waren wir nochmals aktiv. Das Bild zeigt den Sieger, Samuel Maar, umgeben vom Zweiten, Herrn Ramadami (links) und dem Dritten, Iljaz Jusufovic.

 

Kümmerlingturnier 2015

Kümmerling 2015
v.l.: Waldemar Voth (3.), Samuel Maar (1.), Iljaz Jusufovic (2.) und Heinz-Dieter Schmidt

Am Ende des Spieljahres wurde dieses Traditionsturnier am 15.12.2015 gespielt. Mit 14 Teilnehmern “darunter 5 Nachwuchsspieler“ war die Teilnahme etwas geringer als in den vergangenen Jahren. Jeder Spieler hatte 10 Minuten Bedenkzeit. Mit 2,5 Minuspunkten schied man aus. Und es gab sehr schöne Partien zu sehen. Nach 5 Runden spielten Iljaz Jusufovic, Samuel Maar und Waldemar Voth den Pokal unter sich aus. In der 9. Runde schied Waldemar Voth aus. In Runde 10 trennten sich die Finalisten remis. Beide hatten 1,5 Minuspunkte. Am Ende hatte Samuel Maar die Nase vorn und Iljaz Jusufovic war Vizemeister. Das Turnier 2016 findet am 20.12. statt.

 

 

Kümmerlingturnier 2014

fand am 10.03.2015 statt.

Kümm2014

Iljaz Jusufovic (2), Samuel Maar (1), Hazim Forcakovic (3)

 

 

Kümmerlingturnier 2013

Zum Auftakt des neuen Spieljahres wurde dieses Traditionsturnier am 07.01.2014 gespielt. Mit 16 Teilnehmern – darunter 4 Nachwuchsspieler – war die Teilnahme etwas geringer als in den vergangenen Jahren. Jeder Spieler hatte 10 Minuten Bedenkzeit. Mit 2,5 Minuspunkten schied man aus. Und es gab sehr schöne Partien zu sehen. Nach 8 Runden belegte Samuel Maar den 3. Platz und in der folgenden 9. Runde spielten Joschi Stabernack und Iljaz Jusufovic den Sieger aus. Joschi hatte bereits 2 Minuspunkte und musste unbedingt gewinnen. Iljaz mit 1,5 Minuspunkten hatte den Vorteil, nicht gewinnen zu müssen. Am Ende hatte er die Nase vorn und Joschi Stabernack war Vizemeister.

1. Iljaz Jusufovic     +     2. Joschi Stabernack     +     3. Samuel Maar

 
Mika und HDS losen die ersten drei Runden aus                                  Und dann geht es los!          

 
Die Führenden: Joschi (li), Samuel (re) und Iljaz (2. Reihe links)     Joschi und der Präsident spielen um den Finaleinzug: 1-0 für Joschi.

 
          Das Finale: Joschi - Iljaz   0-1                  Die Sieger (von links) Joschi, Iljaz, HDS (4.) und Samuel

 

 

Kümmerling 2012

Am 08.01.2013 haben wir den „Kümmerling“ 2012 ausgespielt. Damit sind wir von der Tradition abgewichen, dieses Turnier am letzten Spieltag des Jahres zu spielen. Grund hierfür war, unseren Jugendlichen die Teilnahme zu ermöglichen und den Termin in die Weihnachtsferien zu legen. Und es war richtig! 23 Spieler (darunter 8 Jugendliche !) waren angetreten, in einem modifizierten K.O-System den Sieger zu ermitteln. Jeweils 2 x 10 Minuten betrug die Spielzeit. Nach 11 Runden stand Samuel Maar als Dritter fest. Und in der folgenden letzten Runde standen sich Jörg Lamprecht und Joschi Stabernack gegenüber. Kurz vor Mitternacht stand der Sieger fest: Joschi hatte gewonnen und wurde mit 1 Minuspunkt Pokalsieger. Damit setzte er den Schlusspunkt in einer erfolgreichen Serie 2012. Fünf von sieben möglichen Meistertiteln 2012 gingen an ihn!! Herzlichen Glückwunsch!

1. Joschi Stabernack     +     2. Jörg Lamprecht     +     3. Samuel Maar

Gratulation an alle drei, aber ganz besonders an Samuel, der einigen “Alten” das Fürchten gelernt hat.

  
Man spielt sich warm                                Jetzt geht es zur Sache. Die 2. Runde wird gespielt.


Finale: Jörg Lamprecht (links) gegen Joschi Stabernack (rechts).
In der Bildmitte der drittplatzierte Samuel Maar

 

 

Kümmerling 2011

Zu diesem traditionellen Jahresabschluss-Turnier am 27.12. hatten sich 25 Schachfreunde (2010 und 2009: jeweils 17) eingefunden. Pünktlich um 19:30 Uhr begann das Turnier. Kurz nach 23 Uhr konnte Vorsitzender Heinz-Dieter Schmidt die Sieger bekannt geben. Benjamin Aslan setzte sich mit 1 Minuspunkt durch und verwies Harald Habermann (2 MP) auf Platz 2. Manfred Mathias und Siegfried Alefs teilten sich mit jeweils 3 MP den 3. Platz. Und Vorvorletzter wurde Samuel Maar. Beste Jugendliche war Sarah Scherer (ausgeschieden nach der 6. Runde mit 2,5 MP). Sehr schön war es, dass der Meldeschluss 19.15 Uhr von allen beachtet wurde! Und erfreulich die hohe Beteiligung von Jugendlichen: 8!

 
Das Jahresabschlussturnier war gut besucht                                Alt und Jung an den Brettern

 
Viele Jugendliche spielten mit, und im Finale hieß es: Benjamin Aslan gegen Harald Habermann (1-0)


von links: Vizemeister Harald Habermann, Sieger Benjamin Aslan und geteilter 3. Platz für Manfred Mathias und Siegfried Alefs

 

 

Kümmerling 2010

Joschi Stabernack gewinnt nach einem Wahnsinnsfinale

Zu unserem Jahresabschluss-Turnier am 28.12. hatten sich trotz widrigen Wetters wieder 17 Schachfreunde eingefunden. Pünktlich um 19:30 Uhr begann das Turnier. Nach 7 Runden waren nur noch 3 Teilnehmer im Rennen: Manfred Mathias und Heinz-Dieter Schmidt mit je 0,5 Minuspunkten sowie Joschi Stabernack mit 1,5 Minuspunkten. In den folgenden 4 Runden gab Joschi keinen Punkt mehr ab und zog ins Finale ein, nachdem er Heinz-Dieter Schmidt aus dem Turnier geworfen hatte. Im Finale standen sich dann Joschi und Manfred Mathias mit je 1,5 Minuspunkten gegenüber. Kurz vor 23 Uhr konnte Vorsitzender Heinz-Dieter Schmidt die Sieger bekannt geben. Joschi Stabernack hatte in einem packenden Spiel die Nerven behalten und verwies Manfred Mathias auf Platz 2. Heinz-Dieter Schmidt wurde Dritter.

 Das Turnier war gut besucht                              und auch die Jugend mischte mit

Manfred Mathias gegen Joschi Stabernack und rechts Manfred Mathias (Zweiter), Joschi Stabernack (Sieger) und HDS (Dritter)

 

Kümmerling 2009:

Benjamin Aslan gewinnt das Turnier

Zu diesem traditionellen Jahresabschlussturnier hatten sich am 29.12.2009 17 Schachfreunde eingefunden. Kurz nach 19:30 Uhr (die Straßen waren glatt) begann das Turnier. Nach 9 Runden konnte Vorsitzender Heinz-Dieter Schmidt kurz vor 23 Uhr die Sieger bekannt geben. Benjamin Aslan setzte sich mit 0 Minuspunkten durch und verwies Waldemar Voth auf Platz 2. Jörg Weida wurde Dritter.

Bild links zeigt Benjamin Aslan mit seinem Finalgegner Waldemar Voth, rechts: Heinz-Dieter Schmidt gratuliert Benni, dahinter Jörg Weida (3.) und Waldemar Voth (2.).